Suche sehr guten 72er MKIV

Beratung oder Suche zu bestimmten Fahrzeugen
rollerball
erfahrener Benutzer
erfahrener Benutzer
Beiträge: 888
Wohnort: Telgte

Suche sehr guten 72er MKIV

Beitrag #1 von rollerball » Mi 20. Jan 2016, 11:13

Hallo Leute,



für meine Sammlung fehlt mir noch ein richtig guter 72er MKIV...es MUSS ein 72er sein und er MUSS ohne front bumperguard sein. Bei den Farben bin ich flexibel, wobei sicherlich dunkelblau oder silber meine Favoriten wären - aber typisches 70er braun oder gold geht auch. Wichtig wäre mir ein exzellenter Zustand wobei ich auch bereit bin, für ein gutes Auto entsprechend zu zahlen. Die Sache ist nicht eilig und ich möchte mir schon die Zeit nehmen, das "perfekte" Modell zu finden. Ich schaue auch selbst regelmäßig im Internet hier und im Ausland, aber viele Augen sehen ja bekanntlich mehr als zwei und vielleicht kennt ihr ja jemanden, der sich von so einem Auto trennen will.

Benutzeravatar
JR4
motivierter Neuling
motivierter Neuling
Beiträge: 67
Lincoln: 1979 Continental Mark V

Suche sehr guten 72er MKIV

Beitrag #2 von JR4 » Do 21. Jan 2016, 20:17

Nun, der hätte es vielleicht sein können. Ich bin das Auto schon gefahren und er lief wunderbar.



http://www.tomsclub.de/lincoln/1972-lincoln-mark-iv-1/



Ich weiss, dass Tom Witzel einen Stammkunden hat, der u.a. auch einen sehr guten blauen Mark IV aus 1972 hat und ihn evtl. verkauft. Einfach mal fragen...



...ja, ich weiss, dass die Autos beim Tom immer sehr teuer sind. Aber er hat auch die beste Qualität. Ich habe bei ihm in den letzen 10 Jahren 5 Autos gekauft und bin - fast - nie enttäuscht worden.

Benutzeravatar
Klausing
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 367

Suche sehr guten 72er MKIV

Beitrag #3 von Klausing » Do 21. Jan 2016, 20:44

Moin,



zugegeben sehen die Autos dort immer lecker aus.



leider verkauft aber auch Tom Witzel inzwischen offensichtlich keine eigenen Autos mehr, "Preis auf Anfrage" oder "im Kundenauftrag" und dies bei den wirklich stolzen Preisen, die er aufruft.



Mag sich jeder seinen Teil dabei denken :rolleyes: .



Gruß Holger




1956er Continental Mark II
III. internationales Lincoln Parkplatztreffen 12./13.8.2016 in Faßberg !

Benutzeravatar
JR4
motivierter Neuling
motivierter Neuling
Beiträge: 67
Lincoln: 1979 Continental Mark V

Suche sehr guten 72er MKIV

Beitrag #4 von JR4 » Do 21. Jan 2016, 20:55

Das sind schon im Wesentlichen seine Autos, aber aus Verschiedenen Gründen nicht immer im Bestand von der Fa.Tomsclub. Frag ihn einfach, er wird das beantworten. Bei Autos mit Preis auf Anfrage ist manchmal die endgültige Kalkulation noch nicht abgeschlossen, weil noch Reparaturen anstehen, die noch durchgeführt werden sollen.

Und ja, er hat sehr hohe Preise, über die man mit ihm reden muss.

Ich halte Tom Witzel für einen Kaufmann, der seine Kunden fair und ehrlich behandelt. Bei Problemen ist er auch kulant. Und bei Reparaturen macht sein Team einen erstklassigen Job zu fairen Preisen.

Letztendlich hat Witzel die besten Autos am Markt...und lässt sich diese Qualität eben bezahlen. Muss man aber auch wollen...

Benutzeravatar
Klausing
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 367

Suche sehr guten 72er MKIV

Beitrag #5 von Klausing » Do 21. Jan 2016, 21:44

Naja,



ich habe überhaupt nichts gegen hohe Preise für gute Autos und ja, ich weiß dass er hochklassige Wagen bei sich stehen hat aber wenn es tatsächlich im Wesentlichen seine Autos sind und er sie wegen irgendwelcher Firmenkonstellationen trotzdem nur im Kundenauftrag verkauft, bestätigt das doch den Verdacht, dass die Gewährleistung umgangen werden soll.



Ich habe auch nichts gegen Tom Witzel, ich habe selbst ein Auto bei ihm gekauft, nur die Neigung, im Bereich der Oldtimerei viel Geld verdienen, die gesetzlichen Pflichten aber nicht eingehen zu wollen, greift inzwischen offensichtlich auch auf Premiumhändler über.



Vielleicht auch ein grundsätzliches Problem, denn immer weniger Leute sind heutzutage offensichtlich noch bereit, für das gerade zu stehen, was sie tun.



Aber, wie gesagt, mag sich jeder seine Gedanken machen, vielleicht liege ich ja auch daneben.



Gruß Holger
1956er Continental Mark II
III. internationales Lincoln Parkplatztreffen 12./13.8.2016 in Faßberg !

rollerball
erfahrener Benutzer
erfahrener Benutzer
Beiträge: 888
Wohnort: Telgte

Suche sehr guten 72er MKIV

Beitrag #6 von rollerball » Do 21. Jan 2016, 22:46

Ich habe auch schon mal ein Auto bei Witzel gekauft und halte ihn auch für einen seriösen Anbieter…sonst hätte er sich niemals so lange mit diesen Preisen halten können.Warum er sich der Garantie entzieht, weiß ich nicht, den bei seinen Preisen kann man ja auch Perfektion erwarten und er hat ja auch die Möglichkeiten selbst nachzubessern.



Auf der anderen Seite gibt es leider auch viele Oldtimerkäufer, die an einen so alten Wagen mit Audi-Neuwagen-Erwartungen herantreten. Auch bei einem guten Oldie ist die Wahrscheinlichkeit hoch, daß nach einiger Zeit etwas kaputtgeht und das ist bei vielen Olditmerhändlern dann ein Problem, denn deren Margen geben umfangreiche Reparaturen nicht her. Aus Sicht der Banken stallt dann jedes verkaufte Auto eine Eventualrisiko dar, daß bei der Kreditwürdigkeit intern abgezogen wird und so den Finanzierungsspielraum einschränkt. Vielleicht ist das der Grund?



Zurück zum Auto….ich bin zwar bei Farben tolerant, aber dieses Kotzgrün geht gar nicht…ausserdem verbietet mir mein Stolz, die von ihm aufgerufenen Preise zu bezahlen…;-)



Realistisch denke ich, dass für maximal 20 bis allerhöchstens 25 Mille ein sehr gutes Auto zu bekommen sein sollte...

Benutzeravatar
Klausing
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 367

Suche sehr guten 72er MKIV

Beitrag #7 von Klausing » Do 21. Jan 2016, 23:07

Ja,



Du hast natürlich Recht, alles OT, also zurück zum Auto!



Die Farbe ist aber natürlich nicht nur zeitgenössisch, sondern geradezu zeittypisch.



Preise sind immer so eine Sache. 25.000 mag angemessen sein, ob Du ein Auto, welches Sammleransprüchen genügt, für diesen Preis bekommst, ist eine ganz andere Sache.



Wenn ich mal davon ausgehe, dass Du einen unberührten Wagen mit belegbarem und überschaubaren Kilometerstand suchst, der allerdings zudem auch keine Standschäden aufweisen soll, dann ist das schon sowas wie die eierlegende Wollmilchsau, wer sowas nach mehr als 40 Jahren sein eigen nennt, will das auch bezahlt haben oder anders:



Wie bei vielen Dingen werden auch bei alten Autos die Qualitätssprünge nach oben immer kleiner aber die Preissprünge dafür immer abenteuerlicher. Wenn man so etwas partout haben will, muss man wohl die Preise bezahlen oder viel Zeit und noch mehr Glück haben, denn die Zeit arbeitet nicht für Dich.



Viel Erfolg



Holger


1956er Continental Mark II
III. internationales Lincoln Parkplatztreffen 12./13.8.2016 in Faßberg !

Benutzeravatar
JR4
motivierter Neuling
motivierter Neuling
Beiträge: 67
Lincoln: 1979 Continental Mark V

Suche sehr guten 72er MKIV

Beitrag #8 von JR4 » Fr 22. Jan 2016, 08:36

Nun melde ich mich auch noch einmal zu Wort:



Das Thema Gewährleistungshaftung ist sicherlich - formaljuristisch - einer der Beweggründe, den Fahrzeugbestand vom Handelsgeschäft zu trennen. Ich habe eine jahrzehntelange Erfahrung im Gebrauchtwagenhandel und in der Tat ist es so, das manche Kunden nach 10 Monaten verlangen, dass ein defekter Wagenheber, den sie bereits zweimal für das Umziehen von Winter- und Sommerrädern abgenutzt haben, ja wohl vom Autohaus kostenfrei zu ersetzen ist. Reparaturansprüche kommen natürlich bei Oldtimern noch häufiger vor und es ist für einen Händler viel entspannter, wenn er Dinge aus Kulanz freiwillig regelt, statt sie aufgrund einer - wie ich meine - zu drastischen Rechtslage regeln zu müssen. Und da sind wir genau an dem Punkt, wo ich sage: Mit einem Tom Witzel kann man über solche Dinge vernünftig und auf Augenhöhe sprechen und findet immer eine ordentliche Lösung. Er verliert seine Kundenbeziehung nicht aus den Augen - Gewährleistungshaftung hin oder her.

Das kann man - wenn man z.B. bei RD Classics kauft - so kaum erwarten und es gibt ja genügend Menschen, die da auch schon schwer enttäuscht wurden- trotz Gewährleistungshaftung.

Letztendlich ist der Handel mit Autos - insbesondere mit alten Autos - Vertrauenssache. Wenn man erst einmal über das Kleingedruckte der allgemeinen Geschäftsbedingungen diskutieren muss, ist das Vertrauen sowieso dahin.



Und nun noch mal kurz zu der Farbwahl bei einem Oldtimer: Wir unterliegen - und das können wir kaum vermeiden - immer dem aktuellen, also heutigen Zeitgeschmack. Und der sagt: Alles, was nicht schwarz, grau, silber oder weiss ist, ist eine üble Farbe. So krank ist heute unsere Welt.

Natürlich soll ein Auto auch gefallen, aber man sollte gerade bei Kauf eines Autos aus den 70iger Jahren seinen Geist und das Herz für diese Zeit öffnen. Und dazu gehörte damals die bunte Welt aus grün, orange, gelb, blau oder rot. Ich liebe die Farboffenheit dieser Epoche und genau das wäre für mich immer der Grund, gerade einen besonders bunten Vogel zu kaufen.



Warum ich selbst dennoch einen Triple Black habe? Lieber hätte ich einen coolen Givenchy oder Pucci oder gar zweifarbigen Bill Blass gekauft. Aber ich habe einen wichtigen Grundsatz beim Oldtimerkauf: Ich kaufe nicht die Farbe, sondern einen Zustand. Und der war eben perfekt wie bei keinem anderen Auto mit toller Farbe...

Benutzeravatar
JR4
motivierter Neuling
motivierter Neuling
Beiträge: 67
Lincoln: 1979 Continental Mark V

Suche sehr guten 72er MKIV

Beitrag #9 von JR4 » Fr 22. Jan 2016, 08:50

...und hier noch ein kleiner Nachtrag: Das war die Farbkombination meines früheren 1977er Lincoln Town Car. Da würde manch einer sagen: Mir wird schlecht!

Ich fand das cool!

Attached files

rollerball
erfahrener Benutzer
erfahrener Benutzer
Beiträge: 888
Wohnort: Telgte

Suche sehr guten 72er MKIV

Beitrag #10 von rollerball » Fr 22. Jan 2016, 11:11

JR, wenn Du dir mal meine Sammlung ansiehst, dann wirst Du feststellen, daß ich schon eine sehr bunte Auswahl an Farben habe...ABER: Ich berücksichtige bei meinen Käufen schon aus Gründen eines möglichen Wiederverkaufs auch die Farben. Denn Fakt ist leider nunmal: Ein Auto in einer populären Farbe verkauft sich 30% teurer und 5x schneller als ein gleichwertiger Wagen in einer unpopulären Farbe.



Ich habe im letzten Jahr einen wirklich sensationelles 76er Town car verkauft...der Wagen war nun wirklich wie neu, alles funktionierte....5 Leute haben am Ende wegen der hellgelben Farbe abgesagt und ich war froh, daß ich am Ende 13,5 K dafür bekommen habe, obwohl der wagen für mich vom Zustand her gefühlt eher bei 20-25 K lag. Wenn der Wagen schwarz, grau, silber, dunkelblau, etc gewesen, hätte ich den schon beim ersten mal für 17,5 verkauft...


Zurück zu „Kaufberatung - Suche Fahrzeug“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste